Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)

Dance Tearcher's Certificate

Dance Teacher's Training - das Pädagogik-Didaktik-Ausbildungsprogramm für Tanzlehrer*innen

Dieser knapp einjährige, berufsbegleitende Ausbildungslehrgang basiert auf den Studien von Said el Amir, der zunächst an dem Sportwissenschaftlichen Institut der Universität Bern/CH einen Master of Advanced Studies in Dance Science absolvierte und anschließend ins Master of Science in Dance Science Programm an der Faculty of Arts an der Universität Wolverhampton/UK wechselte. 

Das extrem wertvolle, theoretische Wissen aus diesen Studien hat Said dann in praxisnahe, gut umsetzbare Seminare gebündelt und daraus schließlich dieses intensive Ausbildungsprogramm entwickelt. Basierend auf seinen Zertifikatsabschluss-Arbeiten in den Bereichen "Health & Performance", "Motor Learning & Motor Control" sowie "Psychology & Education" und den wissenschaftlichen Publikationen im Bereich Pädagogik und Didaktik im Tanz bietet dieses Programm fundiertes Wissen über

  • Tanzmedizin/Funktionale Anatomie
  • Lerntypen & Lehrmethoden
  • Motivation von Schüler*innen
  • Psychologie & Erwachsenenbildung
  • Kommunikation & Konfliktmanagement
  • Didaktischer Aufbau von Unterricht

Was diese Zertifikatsschulung nicht kann

Diese Ausbildung ist derzeit nicht staatlich anerkannt. Der Abschluss gleicht dem einer Privatschule, dessen Wertigkeit einzig vom Ruf der Schule und der dort tätigen Dozenten abhängig ist. Zur Zeit gibt es in den ethno-kulturellen Bereichen sowie Jazz Dance keine staatlich anerkannte Tanzpädagogik-Ausbildung.

Wir, die jomdance-academy, stehen also mit unserem Namen und unserer über 15-jährigen Erfahrung in Tanzausbildungen in Europa, mit über 80 zertifizierten Absolvent*innen im Lehrbereich und über 80 zertifizierten Absolvent*innen im Bereich jomdance-Bühnentanz - darunter einige international erfolgreich Tätige -, für die Qualität dieser Zertifikatsschulung. 


Ziel der Zertifikatsschulung

Das Ziel dieses Certificates ist es, den Studierenden profunde, auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basierende pädagogische und didaktische Unterrichtsmöglichkeiten im ethno-kulturellen Tanzbereich zu vermitteln.
Sich in ihrem künftigen Berufsfeld von "Wochenend- oder Tages-Ausbildungen im Bereich Tanz/Fitness" positiv abzugrenzen, zu positionieren und hervorzuheben sowie auf die Herausforderungen im Berufsfeld vorbereitet zu sein, sind weitere Ziele dieser Zertifikatsschulung.

Anmerkung:
Eine fundierte Ausbildung im Bereich Pädagogik und Didaktik ist für jede/n Lehrer*in von essentieller Bedeutung. Speziell in der Erwachsenenbildung besteht hier derzeit eine große Kluft zwischen Bedarf und Angebot. Die jomdance-academy arbeitet nach den Prinzipien des Leistung-Ziel-Modells (Dweck & Elliott, 1983) und der Selbstbestimmungstheorie (Ryan & Deci, 2000) mit dem Motto: „Ziel ist die Aufgabe der Studierenden, nicht das Ego der Lehrenden.“ Bei der Überlegung, ob eine Teilnahme am Programm sinnvoll ist, sollte daher das eigene zukünftige Ziel klar gesetzt werden. 

Für ESTODA-Absolvent*innen:
Diese Weiterbildung ersetzt das Modul 5 der ESTODA-Aus- und Weiterbildungen. Basis-Trainer*innen I, II und III können hier ihren Abschluss in Grade I, Grade II oder Grade III machen - je nach vorheriger technischer Ausbildung. Bitte an den entsprechenden Nachweis beim Daten-Upload denken!


Wer kann an dieser Zertifikatsschulung teilnehmen?

Die Ausbildung eignet sich für alle tanzenden Personen, die gerne unterrichten möchten oder dies bereits tun auf Laien-, Amateur- oder Profi-Level und wissenschaftlich fundierten Input suchen, der praxisnah vermittelt wird!
Es sind keinerlei Hochschuleignungen oder sonstige besondere Schulkenntnisse erforderlich. Ein echtes Interesse an den Inhalten, Offenheit für Neues und der Wunsch, guten Unterricht anbieten zu möchten, sind Voraussetzung. Ferner sollten die Teilnehmer über ausreichend Hintergrundwissen in ihrem Metier verfügen. 


Dauer der Zertifikatsschulung

Die Schulung setzt sich zusammen aus ca. einem Drittel Präsenzzeit und etwa zwei Drittel theoretisch-praktisches Selbststudium zu Hause - je nach Lerntyp, bereits vorhandener Erfahrung, Talent und Interesse am Eigenstudium. 
Es gibt 90 Präsenz-Pflichtstunden zuzüglich Prüfungswochenende, von denen maximal 10% Fehlzeiten sein dürfen. 


Was dir die Ausbildung bietet

  • Dance Teacher's Certificate ist eine intensive Ausbildung für Tänzer*innen aus den ethno-kulturellen Bereichen sowie Jazz- und Modern Dance, die
    • bereits unterrichten,
      oder
    • demnächst unterrichten möchten.

  • Dance Teacher's Certificate bietet erstklassige Unterrichtsstrukturen für Hobby-Tänzer*innen, Amateure bis Profis, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen aufbauen.

  • Dance Teacher's Certificate ist eine praxisnahe Ausbildung, die neben viel theoretischem Wissen ebenso viel entsprechende praktische Umsetzung anbietet.

  • Dance Teacher's Certificate bietet die Möglichkeit, selbst zu entscheiden, wie intensiv und bis zu welchem Level die Teilnehmer*innen lernen möchten:
    • Grade I - Schüler-Zielgruppe Anfänger bis Mittelstufe
    • Grade II - Schüler-Zielgruppe fortgeschrittene Mittelstufe bis Fortgeschrittene
    • Grade III - Schüler-Zielgruppe Semi-Profis bis Profis

  • Dance Teacher's Certificate sorgt durch aufeinander aufbauende Wochenendseminare für einen nachhaltigen Informationsfluss, der in der Konsequenz zu optimiertem Unterrichtsaufbau mit klaren didaktischen Strukturen, pädagogischen Werkzeugen und jeder Menge Motivationsunterstützung für Schüler*innen.

  • Dance Teacher's Certificate verbindet Informationen aus unterschiedlichen Fächern und bringt deren Zusammenhänge in einer einzigen Ausbildung zusammen.
Dance Teacher's Certificate ist daher eine innovative Ausbildung im Bereich Tanzpädagogik, die es so noch nicht auf Markt gibt und seinesgleichen sucht.
 
Bild: "Gescheiter" von Monika Herbstrith-Lappe

Kurszeiten:

Samstags 13:00 - 19:00 Uhr inkl. 1 Std. Pause
Sonntags 09:00 - 15:00 Uhr inkl. 1 Std. Pause

 

Preise

Die Preise enthalten sämtliches theoretisches Material, das inhaltsbezogen von der jomdance-academy bereitgestellt wird sowie alle relevanten Video-Aufnahmen der jeweiligen Ausbildungswochenenden. Zusätzliche Kosten für Trainingsmaterial wie z. B. Sneakers oder besondere Trainingskleidung können auftreten, ebenso Kosten für etwaiges zusätzliches Unterrichtsmaterial, das gewünscht, aber nicht gefordert ist.

Kosten:

  • Einmalige Zahlung: 1990.- €
  • 2 Raten: je 1050.- € (1. Rate vor Ausbildung, 2. Rate vor 6. Wochenend-Block)
  • 3 Raten: je 400.- € (1. Rate vor Ausbildung, 2. Rate vor 4. Wochenend-Block, 3. Rate vor Prüfungswochenende)
  • jomdance- und ESTODA-Absolventen erhalten 10% Reduktion auf den zu zahlenden Gesamtpreis je nach Zahlungsweise. Die Ausbildung wird in kompletter Präsenzstundenanzahl als Fortbildung anerkannt.

1. Wochenende: Tanzmedizin/Funktionale Anatomie

  • 10 Stunden Grundlagen der Anatomie und Physiologie
  • Theorie und Praxis



Inhalt

Nur wer die Eigenschaften des Körpers kennt, kann diesen auch sinnvoll bewegen und in der Bewegung schulen (Huwyler, 1995; Exner-Grave, 2008). Dazu gehören der Aufbau des Skeletts und dessen Bewegungsfähigkeiten, Informationen zum kardiovasculären System, unterschiedlichen Anforderungsprofilen altersunterschiedlicher Zielgruppen (Kolokythas, 2017), Muskelaufbau und -Fähigkeiten sowie Informationen zu Trink- und Essgewohnheiten (Koutedakis, 2019). In der Vorbereitung zum Wochenende ist ein theoretisches Selbststudium nach Vorgabe von Literatur zu leisten, auf das im Unterricht aufgebaut wird.

Outcome

Die Studenten werden danach in der Lage sein, Beinachsen-Stellungen analytische zu erkennen und diese zu benennen. Bedarfsgerechte Ziele für Kardiotraining, Muskelaufbau und Bewegungsmöglichkeiten je nach Zielgruppe können benannt und für den eigenen Unterricht festgelegt werden.

 medically accurate anatomy illustration - hip muscles - © Sebastian Kaulitzki
Foto: medically accurate anatomy illustration - hip muscles - © Sebastian Kaulitzki

2. Wochenende: Warm-up & Cool-down

  • 10 Stunden Grundlagen des Warm-up- & Cool-down-Aufbaus
  • Theorie und Praxis

Inhalt

Basierend auf Studien im professionellen klassischen und modernen Tanzbereich (Koutedakis, 1996 ff.; Spielberger, 2009; Wanke, 2016 ff.; Kolokythas, 2017; Mittag, 2018) werden die wichtigsten Grundlagen für Strukturen, Inhalte, kreative Systeme, kardiovaskuläre Unterschiede je Zielgruppe und Adaptionsmöglichkeiten für den ethno-kulturellen Bereich dargestellt und vermittelt. 
Verschiedene Cool-down-Methoden werden vorgestellt, erarbeitet und zielgruppenspezifisch analysiert (Koutedakis, 2013; Kaufmann, 2015, 2018). 
In der Vorbereitung zum Wochenende ist ein theoretisches Selbststudium nach Vorgabe von Literatur zu leisten, auf das im Unterricht aufgebaut wird.

Outcome

Die Student*innen sind abschließend in der Lage, zielgruppenspezifische Inhalte für Warm-up definieren zu können, Variationen für Kardiotrainings aufzuzeigen und zu kreieren, altersgruppengerechte Cool-downs zu entwerfen und sie haben ein umfangreiches theoretisches Wissen um die Wirkung von Warm-up und Cool-down.


Bild: Vorteile von Flexibilität, Said el Amir, MAS Dance Science, UniBE, 2019

 3. Wochenende: Kommunikation im Tanz(saal)

  • 10 Stunden Grundlagen der Kommunikation
  • Theorie und Praxis

Inhalt

Vor, während und nach dem Unterricht findet Kommunikation mit den Schüler*innen statt. Die richtigen Worte zu finden fällt einfacher, wenn klar ist, was vermittelt werden soll. An diesem Block-Wochenende werden die Grundlagen der Kommunikation vermittelt (Schulz von Thun, 2007, 2010, 2012, 2013). Die Wirkung von Metakommunikation wird erfahren und praktisch geübt. Mögliche Szenarien für ein Konfliktmanagement werden aufgezeigt und diskutiert.
Wie und wann Schüler*innen Rückmeldung (Feedback) gegeben werden kann und sollte, wird erläutert.
In der Vorbereitung zum Wochenende ist ein theoretisches Selbststudium nach Vorgabe von Literatur zu leisten, auf das im Unterricht aufgebaut wird.

Outcome

Die Student*innen erfahren, wie Kommunikation wirkt, welche Auswirkung adäquate Kommunikation im Tanzsaal und im täglichen Leben hat, wie Konflikte vermieden oder durch passende Kommunikation entschärft oder gelöst werden können.
Durch praktische Übungen wird selbstbewusstes Kommunikationsauftreten trainiert und der Sinn für sein Gegenüber geschärft.
Die Studenten lernen, Feedback an Schüler*innen zu geben.



Bild: © Quotes Clipart communication skill 18

4. Wochenende: Zählen, Bilder, externe Tools

  • 10 Stunden PETTLEP- & TARGET-Modell
  • Theorie und Praxis

Inhalt

Die Prinzipien des PETTLEP-Imagery-Models (Holmes & Collins, 2001) und des TARGET-Motivation-Models (Deci & Ryan, 1985; Ames, 1992; Elliot, 1999) werden in praktischen Beispielen erarbeitet und selbst erfahren. Die Notwendigkeit korrekten Zählens im Unterricht wird erläutert und Wege werden aufgezeigt, notwendiges analytisches Lernen reich zu bebildern. 
Die Lerntypen und Lehrmethoden nach Gardner (2006) werden erläutert und in eigenen kleinen Gruppen-Lehrproben erfahren.
In der Vorbereitung zum Wochenende ist ein theoretisches Selbststudium nach Vorgabe von Literatur zu leisten, auf das im Unterricht aufgebaut wird.

Outcome

Die angehenden Dozenten werden nach dem Block-Wochenende erkennen können, welche Lerntypen und Lehrmethoden sie intuitiv bedienen und welche noch mehr Augenmerk bedürfen.  
Sie werden die Prinzipien von PETTLEP und TARGET unterscheiden können und grundlegendes Wissen über deren praktischen Einsatz besitzen. 

 wordcloud didaktik

Bild: Wordcloud Pädagogik-Didaktik, © jomdance-academy 2019

5. Wochenende: Didaktik im Tanz - Teil 1 - Erstellen von Diagonalen

  • 10 Stunden Aufbau von Diagonalen für verschiedene Level
  • Theorie und Praxis

Inhalt:

Das Vermitteln von Tanztechniken über Diagonalen wird zielgruppengerecht vermittelt. Die Student*innen erlernen, welche Inhalte für unterschiedliche Level nötig und/oder möglich sind, ohne die Schüler*innen zu unter- oder überfordern. Das Diagonalensystem nach el Amir (2003) wird in Theorie und Praxis erarbeitet, dabei werden die Unterschiede zwischen technischen und tänzerischen Diagonalen erklärt.
In der Vorbereitung zum Wochenende ist ein theoretisches Selbststudium nach Vorgabe von Literatur zu leisten, auf das im Unterricht aufgebaut wird.

Outcome:

Die Studenten sind nach diesem Block-Wochenende in der Lage, eigenständig technische und tänzerische Diagonalen für unterschiedliche Level zu erstellen und kreativ damit umzugehen.
 
Bild: © Stockpics

6. Wochenende: Didaktik im Tanz - Teil 2 - Von der Kombi zur Choreo

  • 10 Stunden Strukturen von Tanzkombinationen und Choreografien
  • Theorie und Praxis

Inhalt:

Das Erstellen von Tanzkombinationen für unterschiedliche Level wird nach dem K.U.S.S.-System von el Amir (1996) erarbeitet, Inhalte und flexible Strukturen erklärt und geübt. Der Unterschied von Kombinationen und deren Vor- und Nachteile gegenüber einer Choreografie werden aufgezeigt und erläutert. Strukturen, beide Möglichkeiten zeitsensitiv zu nutzen, werden aufgezeigt und vermittelt.
In der Vorbereitung zum Wochenende ist ein theoretisches Selbststudium nach Vorgabe von Literatur zu leisten, auf das im Unterricht aufgebaut wird.

Outcome:

Die Student*innen sind nach dem Block-Wochenende in der Lage, Choreografien und Kombinationen in Wirkung, Nutzen und Wesen klar zu unterscheiden, aber auch einzusetzen. 
Tänzerische Ziele für Semester- und/oder Jahresziele der verschiedenen Level und Zielgruppen im Unterricht können so klar definiert werden.

 

Bild: Füße, jomdance-academy, 2016

7. bis 9. Wochenende - geschützte Lehrproben innerhalb der Ausbildungsgruppe

  • jeweils 10 Stunden Lehrproben
  • Tutoring/Mentoring/Analyse und Feedback

Inhalt

Jede/r Student*in präsentiert die erarbeitete Lehrprobe und unterrichtet die anwesenden Kommiliton*innen in dem vorbereiteten Level.
Ziel ist, die zuvor erlernten Faktoren für strukturierten Unterricht so in die Lehrprobe zu integrieren, dass die Schüler*innen motiviert den Unterricht verlassen. 

Outcome

Während dieser Wochenenden lernen die Studenten die zuvor erlernten Fähigkeiten in praktischen Beispielen zu vermitteln. Anhand von Lehrproben, die im Anschluss in der Gruppe analysiert und besprochen werden, lernen die Student*innen, die zuvor vermittelten Kommunikationsmöglichkeiten zu nutzen und analytisch sowie konstruktiv-kritisch die vermittelten Inhalte der Ausbildung aber auch der Lehrproben zu evaluieren.

 

 Bildung und Unterricht im Tanz - Mit der jomdance-academy bist du immer einen Schritt voraus!

Bild: © jomdance-academy, 2019

10. Wochenende

  • Theoretische Online-Prüfung vor dem praktischen Prüfungswochenende
  • Praktische Prüfung anhand einer kompletten 60-Minuten-Unterrichtsstunde.

Prüfung

Die Student*innen werden anhand eines kompletten, eigenständig entworfenen und gegebenen Unterrichts von zwei bis drei Juroren (inkl. Ausbilder) evaluiert.
Abschließend erhält jede/r Student*in ein kurzes Resumée der gezeigten Stunde und eine verbindliche Information über das Ergebnis (bestanden oder nicht) sowie bei Bestehen das Certificate.
Im Nachgang folgt ein ausführlicheres, schriftliches Feedback per E-Mail, welches neben der Note noch Anmerkungen der Prüfer*innen enthält. 

 

Bild: © Zertifikat, svgsilh.com

Wichtige Informationen

  • Du kannst dich nur für die gesamte Ausbildung anmelden. Eine Belegung von einzelnen Wochenend-Blocks ist nicht möglich.
  • 10% der Präsenzzeit darf gefehlt werden, ohne dass die Ausbildung gefährdet ist. Weitere Fehlzeiten müssen ärztlich belegt (Atest) werden und in einer späteren Ausbildung wiederholt werden. Das Certificate wird in diesem Fall erst nach dem Ausgleich der Fehlzeiten vergeben.
  • Die Kosten der Ausbildung können auf maximal 3 Raten gesplittet werden: 1. Rate spätestents 14 Tage vor Beginn der Ausbildung, 2. Rate spätestents 14 Tage vor dem 4. Wochenend-Block, 3. Rate spätestents 14 Tage vor dem Prüfungswochenende.
  • Das Zahlen der Ausbildungskosten bedeutet nicht automatisch den Erhalt des Certificates am Ende der Ausbildung. Nur absolvierte und bestandene Abschlussprüfungen führen zum Erhalt des Certificates.
  • Die Ausbildung findet in deutscher Sprache statt. Allerdings gilt es, viele Fachausdrücke aus dem Französischen oder Englischen zu erlernen. 
  • Dein Tanzlevel sollte mindestens auf Mittelstufen-Niveau liegen. Wenn du dir nicht sicher über dein Level bist, findest du den Oriental-Tanz betreffend hier eine Stufeneinteilung in unseren Tanzsaalregeln auf unserer jomdance-Webseite. Für alle anderen ethno-kulturellen Tanzrichtungen können wir die Leveleinteilung nicht vornehmen und raten dringend, eine/n berufene/n Dozent*in des entsprechenden Metiers zu befragen.

Termine

  • 11./12. Januar 2020
  • 15./16. Februar 2020
  • 21./22. März 2020
  • 25./26. April 2020
  • 16./17. Mai 2020
  • 20./21. Juni 2020
  • 18./19. Juli 2020
  • 15./16. August 2020
  • 05./06. September 2020
  • 10./11. Oktober 2020 (Prüfung)

Bild: Kalender office, © fotolia.com

Veranstaltungsort

München - der genaue Ort wird noch bekannt gegeben.

 

 

 
 

Unterkunft

Hotels, Hostels etc. findet ihr sicher unter www.booking.com oder auf der Hotelbuchungsseite der jomdance-academy

 
Hotel Icon by Aiga Symbol on Iconscout  

 

Deine Daten sind bei uns sicher!

Die "https-Adresse" signalisiert dir, dass du dich auf einer Camellia 256-bit gesicherten Seite befindest. Deine Daten werden niemals an Dritte weitergegeben oder für Werbezwecke genutzt. Dies garantieren wir dir!

 


DEINE DATEN

Address*   
Name*
Familienname*
Straße*
PLZ & ORT*
Staat*
Telefon*
E-Mail*
E-Mail wiederholt*
Webseite
Datei Upload 1 - Lebenslauf mit Bild*
Datei Upload 2 - Ausbildungsnachweise*
 

Deine Anmeldung

Jedes Modul endet mit einer Zwischenprüfung, meistens praktisch und theoretisch, manchmal auch nur theoretisch. Wenn es nur einen theoretischen Test gibt (z. B. vom Modul 2 auf Modul 3), ist es nicht möglich, das Modul 2 nicht zu bestehen, da es sich hier eher um eine Abfrage des Status-Quo handelt.
Du kannst dann selbst entscheiden, ob du an Modul 3 teilnehmen möchtest. Die tatsächliche Zwischenprüfung dieser beiden Module findet am Ende von Modul 3 statt. 

Ich melde mich für das "Dance Teacher`s Certificate" wie ausgewählt an.
  EUR
Wie möchtest du zahlen?*
Ermäßigungscode einlösen. INFO
 
Bitte wähle deine Zahlungsart
Summe  
**************************************************************************************************************************

Mit dem Absenden der Anmeldung verpflichtest du dich zur Zahlung.

**************************************************************************************************************************

 
Widerspruchsrecht*
 
AGB*
 
Ausbildungsrichtlinien*
 
 
Foto- und Videorechte INFO
 
Bitte trage den nachstehenden CAPTCHA-CODE ein, damit wir alle vor Spamattacken geschützt sind
 Grafik neu laden | Code anhören
 

Impressum • ©2019 Said el Amir • said@jomdance.comwww.jomdance.com